Newsletter vom 15. März 2021

Liebe Mitglieder der Nachbarschaftshilfe Butzbach,

vor den Osterfeiertagen und nun im zweiten „Corona-Jahr“ ist es leider immer noch nicht möglich, sich bei unseren diversen Veranstaltungen wieder einmal zu treffen.

Normalerweise hätte jetzt im März unsere, immer gut besuchte, Mitgliederversammlung stattgefunden, die jedoch zunächst auf den Herbst verschoben werden musste, in der Hoffnung, dass sie dann stattfinden kann!

Eine Terminplanung für das erste Halbjahr 2021 blieb uns versagt, auch das Sommerfest, das wir im letzten Jahr auf den 10. Juli in diesem Jahr neu terminiert hatten, steht zur Zeit noch in den Sternen und ist vom künftigen Infektionsgeschehen und dem „Impftempo“ abhängig.

Bitte hier klicken, um im Text weiterzulesen.


NEWSLETTER:
Dieser Text wurde bereits per Mail über den Newsletter-Verteiler verschickt. Falls Sie zukünftig ebenfalls per Mail über aktuelle Themen zur Nachbarschaftshilfe informiert werden möchten, können Sie sich hier anmelden.

Bürobetrieb und Hilfeleistungen

Sie können unser Büro zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichen. Bitte beachten Sie jedoch:

Da unsere Mitglieder zu einem großen Teil – alleine aufgrund der Altersstruktur – der Corona-Risikogruppe angehören, müssen wir für die Fortführung unserer Hilfsangebote geeignete Regelungen festlegen.

Die allgemein geltenden Schutzmaßnahmen (Abstandsregel, Hygienemaßnahmen und Mund/Nasen-Schutz-Regel) sind einzuhalten!

    • Eintritt ins Büro ist nur “Einzeln” möglich.
    • Das Tragen einer Maske während des (möglichst kurzen) Aufenthaltes im Büro ist erforderlich.
    • Auf Handhygiene sollte geachtet werden. Hand-/Flächen-Desinfektionsmittel wird bereitgehalten!

Gegenseitige Hilfeleistungen sind möglich, mit Ausnahme von “Fahrdiensten” (wegen des geringen Abstandes im Auto), falls sich ein(e) Helfer(in) unter den gegebenen allgemeinen Schutzmaßnahmen finden lässt.


Reparatur-Café, Stimmbildung, Spielkreis und Filmcafé befinden sich im “Corona-Lockdown”!